Margit Piffer

lebt und arbeitet in Langkampfen Tirol, freischaffende Künstlerin, Ausbildung bei namhaften intern. Künstlern, 1998 – 2002 Aktstudium bei Prof.Fritz Martinz – akad. Maler - Wien, Mitglied der Sezession.
zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

Der Mensch als das Maß aller Dinge
"Nirgends lernt man einen Künstler besser kennen als in seiner Grafik."
Das sagt der große Expressionist Ernst Ludwig Kirchner - und diese seine Worte könnten eben so gut auf die Tirolerin Margit Piffer gemünzt sein. Für sie ist die Zeichnung - eine Technik, der sie mit besonderer Hingabe und Unmittelbarkeit nachkommt - Zentrum ihres Künstlertums. Piffers Arbeiten scheinen die Begeisterung der Malerin während ihrer Entstehung noch in sich zu tragen. Die Begegnung mit diesen Blättern baut häufig eine enge Beziehung zwischen Kunstwerk und Betrachter auf, das dem Gefühl Raum gibt, man sei selbst beim Schöpfungsakt dabei gewesen. Helga Reichart Kunsthistorikerin