Branko Babic

Geboren 1953 in Banja Luka studierte
Philosophie und Archäologie in Zagreb.

Die intensive Beschäftigung mit Kunst, mit der Symbolik von Farben und Symbolen, mit dem Surrealismus und mit deren  philosophischen Bedeutung und Aussagekraft, veranlassen ihn - mit allen Möglichkeiten der Öl-Pastellkreiden-Malerei – seine persönlichen Gedanken, Vorstellungen Wünsche auszudrücken. Mit seinen Bildern will er den Betrachter dazu verleiten, die Welt mit anderen Augen zu sehen, sich Loszulösen von eingefahrenen, oft religiös bedingten Zwängen, sich und seine Gedanken zu befreien, alles mit positiver und toleranter Einstellung wahrzunehmen. Die, in seinen kräftig farbigen und konturstarken Darstellungen mit einfließenden interreligiösen Symbole und die leuchtende Strahlkraft der von ihm hauptsächlich verwendeten Farben unterstreichen diese Aussage. Sie wollen - und sollen – Energie und ein positives Bewusstsein wecken.